Husten, Schnupfen, Heiserkeit – schnelle Linderung

Spätestens, wenn die Tage wieder kürzer werden und die kalte Jahreszeit in großen Schritten näher kommt, beginnt leider für viele von uns erneut die Erkältungszeit mit ihren klassischen Symptomen wie Husten, Schnupfen, Heiserkeit oder Halsschmerzen.

Geschuldet ist dies oft dem Witterungsumschwung und dem ständigen Wechsel zwischen warmer Heizungsluft drinnen und kalten Außentemperaturen. Das macht uns anfälliger für Erkältungen & Co und stellt selbst ein starkes Immunsystem auf die Probe.

Haben uns einmal die typischen Symptome im Griff, gibt es aber viele gute Hausmittel, um unsere Abwehr zu unterstützen und möglichst schnell wieder fit zu werden. Tipps und Anregungen dazu haben wir in diesem Ratgeber für Sie zusammengestellt.

Aber auch hier gilt wieder: nicht alle Ratschläge sind gleichermaßen für alle Menschen gleich gut geeignet. Beachten Sie die Grenzen der Selbstbehandlung und halten Sie besonders im Zweifel, bei Vorerkrankungen und/oder Einnahme von Medikamenten zuvor immer Rücksprache mit einem Arzt/einer Ärztin. Ebenso sollte bei unklaren, ernsten oder ausgeprägten Beschwerden sowie bei Fieber ein Arzt/eine Ärztin kontaktiert werden.

 

Allgmeine Maßnahmen bei einer Erkältung

Es klingt so einfach und ist dabei doch so effektiv: Gönnen Sie sich Ruhe und körperliche Schonung. Schon die altbekannte Weisheit „Schlaf ist die beste Medizin“ bringt es auf den Punkt. Unser Körper braucht viel Kraft und Energie um eine Erkältung abzuwehren und ist auf ausreichende Ruhephase angewiesen.

Achten Sie bei einer Erkältung aber auch auf einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt. Dieser ist u.a. für die Befeuchtung der Schleimhäute und Atemwege wichtig. Eine ausreichende Trinkmenge kann z. B. einen trockenen Reizhusten schon erträglicher machen. Neben reinem Wasser können natürlich auch Heißgetränke, wie z. B. das heiße Zitronenwasser oder Tees, zum Einsatz kommen.

Ein altbewährtes und beliebtes Hausmittel bei Erkältungszeichen ist das Inhalieren über heißem Wasserdampf. Es befeuchtet die Schleimhäute, kann festsitzenden Schnupfen lösen sowie das Abhusten erleichtern. Auf Wasserdampfinhalation mit Zusätzen sollte bei Kreislaufbeschwerden, Asthmatikern und Allergikern verzichtet werden. Auch ältere Menschen sollten grundsätzlich vorsichtig sein. Verzichten Sie ebenso bei Kindern generell auf Zusätze beim Inhalieren.

 

Schüßler Salze als sanfte Hilfe

Um unsere Abwehr auf schonende Art und Weise bei der Bekämpfung einer Erkältung zu unterstützen, können auch Schüßler-Salze eine sanfte Hilfe sein. Sie wirken als sog. „Funktionsmittel“ und können den Körper dabei unterstützen, den grobstofflichen Mineralhaushalt zu regulieren und damit den Organismus zu stärken. Vorneweg steht das wohl bekannteste Schüßler Salz für das Immunsystem und die Abwehrkraft – die Nr. 3 Ferrum phosphoricum. Aber auch andere Schüßler Salze können, je nach Bedarf, zusätzlich zum Einsatz kommen.

Bei einer verstopften Nase kann das Rhino-orthim Nasenspray Erleichterung bringen. Das konservierungsmittelfreie Nasenspray mit isotonischer Kochsalzlösung und Mineralstoffen in geringer Konzentration nach der Lehre von Dr. Schüßler reinigt und befeuchtet die Nasenschleimhaut und unterstützt deren Regeneration. Zudem kann das Nasenspray auch über einen längeren Zeitraum ohne die Gefahr einer Abhängigkeit angewendet werden.

 

Mit Pflanzenkraft gegen die Erkältung

Auch pflanzliche Mittel, wie sie z. B. in Erkältungstees, Lutschtabletten oder in Fertigpräparaten enthalten sind, werden als bewährte Helfer zur Linderung der typischen Erkältungssymptome geschätzt. Je nach Symptomatik entfalten dabei Thymian, Spitzwegerich, Eibischwurzel aber auch Salbei, Linden- oder Holunderblüten u.v.m. ihre wohltuende und lindernde Wirkung.

Grundsätzlich ist ein starkes Immunsystem das A und O bei der Prävention und Bekämpfung einer Erkältung. Im Idealfall ist die Abwehr fit genug, um Erkältungen schon im Vorfeld abzuwehren oder schnell zu überwinden. Achten Sie daher besonders schon vorbeugend auf die Stärkung ihrer Abwehrkräfte. Näheres dazu finden Sie in dem Ratgeber „Stärken Sie Ihr Immunsystem im Herbst“.

Unsere Produktempfehlungen:

Bild: ©detailblick-foto – stock.adobe.com

omp

omp

Der offizielle Account der omp Apotheke Redaktion
omp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.