Stärken Sie jetzt Ihr Immunsystem

on

Viele von uns verbinden den Herbst mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit, zunehmender Kälte und Schmuddelwetter. Andere wiederum wissen auch diese Jahreszeit zu schätzen und sehen das Positive, wie die Zeit für inneren Rückzug, gemütliche Lesestunden, buntes Herbstlaub und prasselndes Kaminfeuer. Worauf auch immer man den Fokus legen mag, eine Herausforderung für unser Immunsystem bleibt diese Umstellung in die kältere Jahreszeit allemal.

Erkältungsviren haben oft leichtes Spiel, denn trockene Heizungsluft, die unsere Schleimhäute austrocknet und anfälliger für Viren und Bakterien machen kann, dafür kaum frische Luft und wenig Bewegung sowie starke Temperaturschwankungen verlangen unseren Abwehrkräften in dieser Zeit viel ab. Um möglichst gesund durch Herbst und Winter zu kommen, ist ein intaktes Immunsystem unabdingbar. Zum Glück gibt es viele natürliche Möglichkeiten, um unsere Abwehrkräfte zu stärken und uns für die kalte Jahreszeit zu wappnen.

 

Immunstärkung von innen heraus

Voraussetzung für ein intaktes Abwehrsystem sind neben einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung, wenig Stress und Entspannung sowie Bewegung an der frischen Luft, aber auch eine gesunde Darmflora. Schließlich stimulieren die Bakterien der gesunden Darmschleimhaut das darmassoziierte Immunsystem und haben damit einen nicht unerheblichen Einfluss auf die allgemeine Abwehrlage unseres Körpers. Das Probiotikum Orthoflor Immun enthält diese wichtigen lebenden Bakterien und kann damit den Aufbau einer gesunden Darmflora und Immunfunktion sinnvoll unterstützen.

Weitere wichtige Eckpfeiler für gute Abwehrkräfte sind ausreichend Vitamine und Mineralstoffe. Dabei sind Mineralstoffe aber nicht nur in grobstofflicher Form, wie wir sie über unsere Nahrung zu uns nehmen, für uns essenziell wichtig. Auch in Form von feinstofflichen Schüßler Salzen entfalten sie zusätzlich ihre positive, sanfte und natürliche Wirkung. Die Schüßler Salze unterstützen dabei die Regulierung des grobstofflichen Mineralstoffhaushalts und tragen zu einer Stärkung des Organismus bei.

Eine mögliche Kombination hilfreicher Schüßler Salze bietet z. B. die Immun-Aufbau-Kur. Ihre sorgfältig ausgewählten Mineralstoffverbindungen nach Dr. Schüßler zielen auf eine natürliche Unterstützung unserer körpereigenen Abwehrkräfte ab und helfen, das Immunsystem fit zu halten.

  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum ist bekannt als Akut- und Entzündungsmittel in der Biochemie nach Dr. Schüßler. Vorbeugend eingesetzt stärkt es das Immunsystem, begleitend wird es aber auch bei bereits beginnenden Infekten eingesetzt.
  • Nr. 8 Natrium chloratum wirkt regulierend auf den Flüssigkeitshaushalt im Körper und ist damit u.a. wichtig für die Feuchtigkeit von Haut und Schleimhäuten.
  • Nr. 10 Natrium sulfuricum ist bekannt als Salz der inneren Reinigung und Ausleitung. Es unterstützt die Ausscheidung von Schadstoffen.
  • Nr. 21 Zincum chloratum ist ein biochemisches Ergänzungsmittel und ebenfalls wichtig für das Immunsystem. 

Zusätzlich kann die Anwendung des Rhino-orthim Nasensprays hilfreich sein. Die isotonische Kochsalzlösung, die mit Mineralstoffen nach Dr. Schüßler in geringer Konzentration angereichert ist, unterstützt die Reinigung und Befeuchtung der Nasenschleimhaut – eine wichtige erste Abwehrbarriere unseres Körpers.

Darüber hinaus bietet sich zur Pflege der Gesichtshaut die Mineralstoffcreme-Mischung Ge an. Die hierin enthaltenen Schüßler Salze unterstützen die Regeneration und die Feuchtigkeitsbalance der Haut, die durch die trockene Heizungsluft häufig gestresst reagiert.

Zink zählt zu den essenziellen (lebensnotwendigen) Spurenelementen und ist elementar für die Bildung zahlreicher Körperenzyme. Darüber hinaus ist es unter anderem beteiligt an Zellwachstum, Insulinspeicherung, Wundheilung und einem intakten Immunsystem. Zur Unterstützung des Abwehrsystems bietet sich deshalb die Einnahme eines Zinkpräparates, z.B. Zink Verla, an.

 

Schüßler Salze für ein seelisches Gleichgewicht

Die Energie-Plus Kur mit den Schüßler Salzen 2, 3, 5 und 7 ist hingegen hilfreich, wenn wir unserem seelischen Gleichgewicht mehr Beachtung schenken möchten. Auch die psychische Gesundheit spielt bekanntermaßen eine nicht unerhebliche Rolle für ein starkes und fittes Immunsystem. Zudem unterstützt die Kur unseren Energiehaushalt und trägt zu mehr Vitalität bei.

  • Nr. 2 Calcium phosphoricum dient dabei dem Aufbau und der Regeneration des Organismus und ist wichtig für das innere Gleichgewicht.
  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum kennen wir bereits als wichtiges Schüßler Salz für das Immunsystem, aber es entfaltet auch eine allgemein kräftigende Wirkung und ist damit wichtig für unseren Energiehaushalt.
  • Nr. 5 Kalium phosphoricum als das bekannte „Energie- und Nervenmittel“ unter den Schüßler Salzen darf in dieser Mischung natürlich nicht fehlen.
  • Nr. 7 Magnesium phosphoricum ist wohl das bekannteste Schüßler Salz und wird u. a. gerne zur Unterstützung des vegetativen Nervensystems eingesetzt.

 

Unterstützung für das Immunsystem

Zu den weiteren bekannten und effektiven Maßnahmen um unser Immunsystem zu kräftigen gehören z. B. auch tägliche Wechselduschen oder regelmäßige Saunagänge. Zudem sollte auf gut durchlüftete Räume geachtet werden. Eine vitalstoffreiche und saisonal gesunde Ernährung trägt ebenso zu einem schlagkräftigen Immunsystem bei, wie regelmäßige Bewegung an der frischen Luft und ausreichend erholsamer Schlaf.

Es gibt viele gute Möglichkeiten, um etwas für sich und ein gesundes, fittes Immunsystem zu tun. Dennoch sind nicht alle oben erwähnten Maßnahmen gleichermaßen für Jeden gut geeignet.

Im Zweifel, bei bestehenden Vorerkrankungen und/oder Einnahme von Medikamenten sollte zuvor Rücksprache mit einem Arzt gehalten werden. Bei starken und/oder immer wiederkehrenden Infekten sollte zudem die Ursache medizinisch abgeklärt werden.

Bleiben Sie gesund!

 

Unsere Produktempfehlungen:

 

Bild: ©Yaroslav Astakhov – stock.adobe.com

omp

omp

Der offizielle Account der omp Apotheke Redaktion
omp

Letzte Artikel von omp (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.