Ständig müde? Der Weg zu mehr Energie

on

Power on! Mehr Energie im Frühjahr.

Ja, es gibt sie tatsächlich, die berühmte Frühjahrsmüdigkeit. Doch warum sind wir gerade dann, wenn die Natur zu neuem Leben erwacht, so extrem müde und was können wir effektiv dagegen tun? Wir geben Tipps und Tricks für einen neuen Energiekick.

Der Winter liegt bald hinter uns. Die Temperaturen draußen steigen und ausgerechnet dann werden wir müde und träge, schlapp und energielos. Gefühlt keine Lust auf gar nichts… Verursacht wird die Frühjahrsmüdigkeit tatsächlich durch den Wetterwechsel. Wir werden quasi aus dem Winterschlaf geweckt, der Körper muss sich erst an die wärmeren Temperaturen gewöhnen und reagiert darauf mit einer Weitstellung der Blutgefäße. Das sorgt dann für einen niedrigeren Blutdruck. Und dieser kann ganz schön müde machen! Spielt das Wetter verrückt und wechselt zwischen Winter und Frühjahr hin und her, kann es sogar zu mehreren Müdigkeits-Episoden nacheinander kommen. Zusammen mit dem erhöhten Melatoninspiegel (Melatonin ist ein Schlafhormon), der sich über die Winterzeit gebildet hat, fühlen wir uns dann schläfrig und schlapp. Wir durchlaufen eine Hormonumstellung, die circa der Hälfte aller Deutschen zu schaffen macht. Zeit, etwas dagegen zu tun, oder?

Deshalb mehr Schlaf?

Wir meinen: Nein. Das ist tatsächlich ein weit verbreiteter Irrglaube, dem es besser mit Energietipps entgegenzuwirken gilt. Vielmehr benötigen frühjahrsmüde Gesellen mehr Bewegung, denn dies ist eines der effektivsten Mittel. Es bringt den Kreislauf in Schwung, erhöht die Sauerstoffaufnahme, normalisiert den Blutdruck und bringt frische Energie. Tanken Sie so viel Tages- und Sonnenlicht wie möglich, gehen Sie raus, gewöhnen Sie sich an die wärmeren Temperaturen. Sorgen Sie auch für regelmäßige leichte Bewegung im Alltag. Schon ein kleiner täglicher Spaziergang oder eine Walking-Runde bringen dabei den gewünschten Erfolg. Ein Mittagsschläfchen oder wie man heute sagt, „Power napping“, von 15 bis maximal 20 Minuten ist natürlich auch erlaubt. Es vertreibt die Müdigkeit und bringt die Leistungsfähigkeit zurück.

So essen Sie sich fit

Natürlich können Sie auch ernährungstechnisch etwas gegen die Müdigkeit tun. Vitamin C beispielsweise aktiviert den Stoffwechsel. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt derzeit für Männer 105 mg und für Frauen 95 mg Vitamin C pro Tag. Essen Sie außerdem lieber kleinere Portionen, anstatt mit drei großen Hauptmahlzeiten Ihren Darm so zu beanspruchen, dass er Ihnen nicht viel Energie übrig lässt. Zudem ist es Zeit für saisonale frische Zutaten auf dem Teller. Diese treiben unseren Stoffwechsel zusätzlich an und machen uns aktiv. Daneben sollten Sie zwei bis drei Liter Wasser pro Tag trinken. Auch ungesüßte Tees sind empfehlenswert.
Die Extraportion Obst und Gemüse können Sie sich übrigens auch mit einem Smoothie aus der eigenen Küche zuführen.

Unser Rezept-Tipp: Der Kurkuma Power-Smoothie mit der Extraportion an Vitaminen, Mineralstoffen und Pflanzenextrakten.

Zutaten für eine 1 Portion:

200 ml Wasser
½ Birne
1 Banane
2 Messerspitzen Kurkumapulver
5 g frisch geschnittener Ingwer

Zubereitung:

Die Birne waschen, den Ingwer und die Banane schälen. Alles zusammen in einen Mixer geben und schön cremig mixen.

Schüßler-Salze bei Müdigkeit

Eine weitere gute Hilfe sind Schüßler-Salze. Sie gelten als wahre Energiekur, denn sie gleichen den Mineralsalzhaushalt in den Zellen unseres Körpers aus und stellen die perfekte Balance von Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden her. Das Schöne: Durch ihre gute Bekömmlichkeit helfen die Schüßler-Salze sanft und effektiv, den Energiehaushalt neu zu beleben. Besonders empfehlenswert ist unsere Energie-Plus-Kur bestehend aus den Salzen 2, 3, 5 und 7. Diese können den Energiespeicher langfristig regenerieren. Der angenehme Effekt: Sie können stressige Situationen besser meistern, beruhigter und entspannter schlafen und Sie fühlen sich wieder fit und vital.

Produktempfehlungen

  1. Orthobase Q10 Peptid+30
  2. Schüssler-Salze EnergiePlus-Kur
  3. Basica Intensiv-Kur
  4. Vitamin D Hevert 1000 IE Gummidrops
  5. Kurkumawurzel bio Pulver
omp

omp

Der offizielle Account der omp Apotheke Redaktion
omp

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Grundmann, Ingrid sagt:

    Es wäre hilfreich zu erfahren, wie viele Schüßler Tabletten man z. B. gegen Müdigkeit täglich einnehmen sollte und über welchen Zeitraum.

    1. omp sagt:

      Guten Tag Frau Grundmann,

      hier unsere Einnahmeempfehlung für die Schüssler Salze EnergiePlus-Kur:

      Morgens: 6 Tabletten Schüßler Salz Nr. 2
      Mittags: 6 Tabletten Schüßler Salz Nr. 5
      Abends: 10 Tabletten Schüßler Salz Nr. 7 (auch als Heiße 7 möglich)
      Tagsüber: 6 Tabletten Schüßler Salz Nr. 3 über den Tag verteilt

      Nehmen Sie die Kur ca. 4-8 Wochen ein.

      Wir hoffen wir konnten Ihnen damit weiterhelfen. Viele Grüße vom omp-Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.