Reiseangst – Tipps für einen gelassenen Urlaubsstart

on

Urlaub – für den einen bedeutet es die große Freiheit für den anderen die Angst vor einer Fahrt ins Ungewisse. Reisen kann Ängste schüren oder Abenteuerlust wecken.

Hinter einer Reiseangst können sich ganz unterschiedliche Ängste verbergen: die Angst vorm Fliegen, vor Krankheiten, vor Kriminalität, vor der fremden Umgebung oder vor gefährlichen und giftigen Tieren wie Spinnen, Schlangen oder Löwen.

Dabei ist Angst nicht generell schlecht! Eine gewisse Vorsicht ist sogar angebracht und ratsam. Störend und ungesund werden Ängste erst, wenn sie übertrieben oder unbegründet sind und den Betroffenen sehr beeinträchtigen und einschränken.

Wissen schützt dabei vor falscher oder unbegründeter Angst. Deshalb ist eine gute Reisevorbereitung wichtig. Informieren Sie sich vor Reiseantritt über die Gegebenheiten am Urlaubsziel. Welche Krankheiten sind dort verbreitet, welche Vorkehrungen kann man treffen, was muss beachtet werden? Dabei können die Reise- und Sicherheitshinweise und Länderinformationen des Auswärtigen Amtes zu dem jeweiligen Reiseland hilfreich sein.

Zusätzlich haben wir in diesem Ratgeber ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen bei einer leichten Reiseangst auf natürliche Weise helfen können. Es ist wichtig, schon bei den ersten Anzeichen von Angst- und Unruhegefühlen frühzeitig gegenzusteuern, bevor sich eine handfeste und tiefgreifende Angst manifestiert.

Bei bereits ausgeprägten Beschwerden und im Zweifel über die Ursache der Ängste/Beschwerden gilt aber, diese ärztlich abklären zu lassen und behandlungs-bedürftige Erkrankungen auszuschließen.

Wie immer, sollten Sie bei Vorliegen chronischer Grunderkrankungen, aktuell bestehenden Erkrankungen und/oder Einnahme von Medikamenten besondere Vorsicht walten lassen und vorher ärztliche Rücksprache halten, ob die unten vorgestellten Maßnahmen und Mittel für Sie geeignet sind. Dies gilt auch für besondere Personengruppen wie Allergiker, Kinder, Schwangere, Stillende etc. Zudem sollten die Packungsbeilagen immer aufmerksam durchgelesen werden.

 

Biochemische Energieschaukel

Kennern der Heilweise nach Dr. Schüßler ist die „Biochemische Energieschaukel“ sicherlich ein Begriff. Die Kombination der Salze

bildet das ideale Trio zur Unterstützung der inneren Ausgeglichenheit und zur Nervenstärkung. Die Mischung kann daher hilfreich bei Stress, Unruhe und innerer Anspannung sein.

In akuten Fällen kann besonders die Nr. 7 Magnesium phoshoricum als „Heiße Sieben“ Erleichterung verschaffen.

 

Sanfte Regulation mit Hilfe der Homöopathie 

Auch homöopathische Mittel können bei nervösen Störungen, über einen begrenzten Zeitraum angewendet, in Betracht gezogen werden.

Seda-orthim bietet als homöopathisches Arzneimittel eine Kombination aus fünf homöopathisch verarbeiteten pflanzlichen Inhaltsstoffen, die die Entspannung, die Ruhe, den Schlaf und die Regeneration fördern. Bei nervösen Erkrankungen kann Seda-orthim auf natürliche Weise bei Unruhe, Schlafstörungen, starker Anspannung und nervöser Erschöpfung hilfreich sein.

 

Nervöser Magen

Wenn Stress, Aufregung und Reizüberflutung auf die Nerven von Magen und Darm schlägt, kann dies zu unangenehmen Symptomen wie Blähungen, Völlegefühl, Magendruck, Magenkrämpfen usw. führen.

Hierbei können die Inhaltsstoffe der Melisse, wie sie z.B. in den Gastrovegetalin Weichkapseln enthalten sind, eine beruhigende Wirkung auf die empfindlichen Nerven entfalten und das überreizte Magen-Darm-System stabilisieren.

Ausgeprägte Beschwerden und  Beschwerden unklarer Ursache sollten unbedingt (besonders bei Kindern oder vorbelasteten Menschen) immer ärztlich abgeklärt werden.

 

Tipps bei Flugangst

Über den Wolken… ist nicht nur die Freiheit grenzenlos, sondern leider manchmal auch die Angst. Dabei reichen die Beschwerden von leichtem Unwohlsein bis hin zu schwitzenden Händen, weichen Knien und Schwindelgefühlen.

Hilfreich kann hier vorab z.B. ein Flugangst-Seminar sein, welches von verschiedenen Airlines angeboten wird.

Auch das Erlernen von speziellen Atemübungen zur Beruhigung und Entspannung hat sich schon oft als äußerst hilfreich erwiesen, um aufkommende Ängste schon frühzeitig abzumildern.

Ein ruhiger Sitzplatz und bequeme Kleidung wirken zudem entspannungsfördernd.

Achten Sie überdies darauf, vor dem Abflug genug Zeit einzuplanen, damit Sie nicht noch in zusätzlichen Stress verfallen.

Für die Fans und Anhänger der Bachblüten-Therapie gehören die Original Rescura Tropfen alkoholfrei von Nelsons sowieso in jede gut sortierte Reiseapotheke. Bei Flugangst oder in anderen Stresssituationen unterstützen sie das emotionale Wohlbefinden und die innere Balance.

 

Was sonst noch hilfreich ist…

Generell fördert eine gesunde Lebensweise mit ausreichenden Schlaf- und Entspannungsphasen, Bewegung und gesunder Ernährung den Umgang mit Stress und Ängsten.

Schränken Sie vor einer Reise Ihren Kaffeekonsum ein, wenn Sie unter Ängsten und nervösen Störungen leiden. Auch auf Alkohol und Rauchen sollte möglichst verzichtet werden.

Meditations- und Atemübungen stärken das psychische Wohlbefinden und die innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Lassen Sie sich anfangs dabei anleiten und coachen, damit Sie einen guten Einstieg in die Techniken bekommen.

Auch ätherische Öle entfalten Ihre positiven Wirkungen auf die Psyche. Beispielsweise fördert Lavendel, wie in Taoasis ätherisches Lavendelöl, die Entspannung und Beruhigung. Lassen Sie sich dabei von Ihrer Nase beraten, welche Düfte bei Ihnen ein angenehmes Wohlgefühl fördern.

Allergiker, Schwangere, Stillende, Kinder und Personen mit bestimmten Vorerkrankungen  sollten sich jedoch vorab beraten lassen, ob und falls ja, welche ätherischen Öle geeignet sind.

Manchmal sind es aber auch ganz einfach die kleinen Dinge des Lebens, wie ein nettes Gespräch, das Hören der Lieblingsmusik oder eines gutes Hörbuchs, die angenehm ablenken und der Reiseangst entgegenwirken – damit dem Urlaubsgenuss nichts mehr im Wege steht!

 

Bild: ©nicoletaionescu – stock.adobe.com

omp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.