Immunsystem stärken

Keine Chance der Erkältung: So stärken Sie Ihr Immunsystem

Überall Husten und Niesen, überall Taschentücher und laufende Nasen. Die Erkältungszeit hat uns voll im Griff, Viren und Bakterien lassen es sich auf unsere Kosten reichlich gut gehen. Dabei ist es kein Märchen, dass man mit gezielter Vorsorge und einer frühzeitigen Stärkung des Immunsystems die Ansteckungsgefahr vermindern kann. Was dafür wichtig ist und wie Sie sicher durch die Schnupfenzeit kommen, ist unser Thema in diesem Ratgeber.

Wer sein Immunsystem stärken und vor aktuellen Erkältungs- und Grippewellen schützen möchte, der sollte nicht nur akut reagieren, sondern bereits langfristig im Voraus etwas für sich selbst tun. Immer sinnvoll dabei ist  eine gesunde und ausgewogene Ernährung, diese sollte natürlich an erster Stelle stehen. Versuchen Sie beispielsweise fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag zu sich zu nehmen und trinken Sie täglich mindestens zwei Liter Mineralwasser oder ungesüßten Früchtetee oder Schorlen.

Die Aufnahme aller wichtigen Vitamine und Vitalstoffe ist von zentraler Bedeutung, um dem Körper alles zuzuführen, was er für ein starkes Immun-Schutzschild benötigt. Zink und Vitamin C stehen auf der Liste weit oben, wenn es um die Stärkung der Abwehrkräfte geht. Ganz gleich, ob es nun die „Heiße Zitrone“ ist, die gern im Herbst/Winter getrunken wird oder ob es einem im Alltag konzentriert in Kapselform eingenommen lieber ist (z.B. die ZINK VERLA C purKaps). Als größter natürlicher Lieferant für Vitamin C gilt übrigens unter anderem die Acerola-Kirsche. Am Ende des Ratgebers haben wir ein Rezept für eine Acerola-Bowl für Sie. Acerola Pulver zusammen mit Magerquark, frischen Früchten und Nüssen ergeben einen echten Power Boost für das Immunsystem.

Ein gesundes und starkes Immunsystem hängt auch immer mit einem gesunden Darm zusammen. Nur eine intakte Darmflora kann eine sichere Abwehr sein, denn ca. 80% unserer Immunabwehr hält allein der Darm aufrecht. Eine Darmsanierung oder die Ausbalancierung der Darmflora ist daher ein ganzjähriger Gewinn. Das Präparat Orthoflor® immun beispielsweise enthält insgesamt vier Bakterienstämme (Milchsäure- und Bifidobakterien) plus Zink und trägt somit zur normalen Funktion des Immunsystems bei. Ebenso sind ein ausgewogenes Schlafpensum und eine Reduzierung des täglichen Stresslevels förderlich. Denn je weniger „gestresst“ Ihr Körper ist, desto mehr Kapazitäten hält er zur Abwehr von Krankheitserregern bereit.

Akutstrategien gegen Erkältungsviren: Wenn’s fast schon zu spät ist

Und da sind wir auch direkt bei den Akutstrategien gegen lästige Viren: Waschen Sie sich so oft wie möglich die Hände und vermeiden unnötiges Händeschütteln. Auch sollten Sie es vermeiden, sich mit den Händen ins Gesicht zu fassen. Denn von dort aus ist es für Viren und Bakterien nur noch ein kurzer Weg zu den Schleimhäuten. Viren können sich besonders gut in trockener Schleimhaut einnisten. Sorgen Sie deshalb für eine befeuchtete Raumluft – das geht schon mit nassen Handtüchern auf der Heizung oder einer flachen Schale mit Wasser auf dem Kamin. Befeuchten Sie zusätzlich Ihre Schleimhäute – beispielsweise mit einer Nasendusche (z.B. Emser® Nasendusche) oder einem pflegenden Nasenspray, hier empfehlen wir gern das Rhino-orthim® Nasenspray mit ausgewählten Mineralstoffen nach der Lehre Dr. Schüßlers.

Dennoch, soviel draußen auch an Viren unterwegs sein mag, die Erkältungszeit sollte kein Grund sein, sich drinnen zu verstecken. Im Gegenteil: Ausreichend Sonne, frische Luft und Bewegung stärken das Immunsystem zusätzlich und erhöhen die körpereigene Stressresistenz. Gleichzeitig tanken Sie Vitamin D und regen den Kreislauf an. Gleiches gilt auch für Wechselduschen, womit Sie Ihren Körper perfekt auf die kalte Jahreszeit einstimmen.

Wenn Ihnen erkältungs- und schnupfengeplagte Menschen begegnen, halten Sie einen gewissen Abstand zu diesen Personen. Beim Niesen oder Husten können sich die Keime mehrere Meter weit in der Luft verbreiten.

Immungeschwächten Personen, Schwangeren, Menschen ab 60 Jahren oder Menschen mit generell erhöhter Infektanfälligkeit wird beim Arzt vermehrt zu einer Grippeschutzimpfung geraten. Sie leistet gute Dienste bei der Verhinderung einer echten Influenza, kann aber gegen eine herkömmliche, virenbedingte Erkältung nichts ausrichten.

Mit unseren Tipps hoffen wir jedoch, dass es erst gar nicht so weit kommt.

Rezept Acerola-Bowl:
200 g Joghurt
100 g Magerquark
1 – 2 Teelöffel Acerola-Pulver
1 Esslöffel Chia Samen
Frisches Obst und Nüsse Ihrer Wahl

Kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit!

Unsere Produktempfehlungen:

Schüssler Salze Immun-Aufbau-Kur – Nr. 3, 8, 10 und 21
ORTHOFLOR immun Kapseln
Rhino-orthim – Nasenspray mit ausgewählten Mineralstoffen
ZINK VERLA C purKaps
EMSER Nasendusche mit 4 Beutel Nasenspülsalz 
ACEROLA 100 % Bio natürliches Vitamin C Pulver
Chia Samen Dr. Jacob’s 450 g

 

omp

omp

Der offizielle Account der omp Apotheke Redaktion
omp

Letzte Artikel von omp (Alle anzeigen)

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Annette Nagorske sagt:

    Guten Tag,
    ich habe mit viel Interesse ihre Beiträge von den Schüssler Salzen gelesen.
    Können sie mir sagen, ob wir diese Salze auflösen können……zb wenn da vier Salze stehen ( wie bei immunkur)….dann von jedem 2-5 lutschen🤔….würde das vielleicht auch mit auflösen gehen??

    LG und schönen Wochenanfang
    A. Nagorske

    1. omp sagt:

      Hallo Frau Nagorske,

      vielen Dank für Ihre Frage.
      Ja, Sie können alle Salze zusammen entweder (3 mal täglich) in ein Glas Wasser auflösen und trinken oder aber die gesamte Tagesdoses in 1 Liter Wasser auflösen und über den Tag verteilt trinken.

      Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen.

      Liebe Grüße, Ihr omp-Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.