Wir stemmen uns gegen das Stimmungstief

on

Es ist schon seltsam: Kaum rutschen wir ins neue Jahr, da packt uns der Winterblues. Kein Wunder. Schließlich ist die schöne Zeit der Festtage vorbei und der Alltag hat uns wieder. Bei manchen von uns stellen sich leichte Depressionen ein, die auch häufig zu Nervosität am Tage und Schlaflosigkeit in der Nacht führen. Aber Sie müssen nicht verzagen. Es gibt zahlreiche natürliche Helfer, die uns aus dem Stimmungstief ziehen. Unsere Experten haben die besten Präparate mit ihren natürlichen Inhaltsstoffen für Sie ausgewählt.

Natürlicher Stimmungsaufheller

Zum Beispiel Jarsin® von Klosterfrau. Es ist ein natürliches Präparat, das auf Johanniskraut-Extrakt basiert und bei leichter vorübergehender depressiver Störung stimmungsaufhellend wirkt. Das Arzneimittel enthält einen wertvollen Gesamtextrakt aus der Blüte stehendem Johanniskraut in hoch dosierter Form. Dadurch ist die Einnahme von nur 2-mal täglich einer Filmtablette Jarsin 450 mg am Tag ausreichend!

Jahrhundertalte Ruhestifter

Erinnern Sie sich noch an das nach Lavendel duftende Bett in Ihrer Kindheit? Früher gab es kleine Lavendel-Kissen, die uns in den Schlaf begleiten. Aber nicht nur im Kissen, sondern auch als Inhaltsstoff in pflanzlichen Arzneimitteln und Präparaten hat sich Lavendel seit Jahrhunderten bewährt.

Wir empfehlen Ihnen besonders Lasea® als natürlichen Ruhestifter. Das Lavendel-Monopräparat bekämpft innere Unruhe, Angstgefühle und Schlaflosigkeit. Aber wie? Dazu müssen wir uns kurz vor Augen führen, wie gesteigerte Angstgefühle und Unruhezustände überhaupt entstehen. Sie erklären sich nämlich durch einen biochemischen Prozess in unserem Körper: Das Gleichgewicht zwischen Botenstoffen im Gehirn gerät aus der Balance. Zu viel erregende Botenstoffe – sogenannte Neurotransmitter – werden zu schnell und unvermittelt weitergeleitet. Der sogenannte Reizfilter des Nervensystems funktioniert nicht mehr und es kommt zur Übererregung weiterer Nervenzellen. Der Körper reagiert auf die Reizüberflutung mit Unruhezuständen und Angstgefühlen. Hier setzt Lasea an: Das enthaltenen Lavendelöl verbessert die Reizfilterfunktion des Nervensystems und kann somit die Übererregung beseitigen. Die Nervenzellen können wieder normal arbeiten und belastende Unruhezustände und Angstgefühle werden eindeutig gebessert. Somit wird das Stresskarussell sanft durchbrochen.

Homöopathisches Kombinationspräparat bei nervöser Unruhe

Baldrian, Passionsblume und Kockelsamen sind in dem homöopathischen Kombinationspräparat Calmvalera Hevert® enthalten. Der echte Baldrian (Valeriana) ist schon von den alten Griechen als Heilpflanze entdeckt worden. Die Inhaltsstoffe des Wurzelextrakts hemmen die Botenstoffe im zentralen Nervensystem. Dadurch wirken sie beruhigend, aber auch einschlaf- und durchschlaffördernd. Gerne wird der Baldrian aus diesem Grunde bei Angstzuständen wie Prüfungsangst und bei innerer Unruhe tagsüber eingesetzt. Ein weiterer Star unter den natürlichen Inhaltsstoffen ist die Passionsblume (Passiflora incarnata). Sie erhielt ihren Namen aufgrund ihres ungewöhnlichen Aussehens, dass die Leiden Christi symbolisiert. Die Blüte weist drei Narben auf, die Nägeln ähneln. Der purpurrote Kranz steht für die Dornenkrone und die fünf Staubblätter gleichen den Wundmalen. Das interessante sind allerdings nicht die Äußerlichkeiten, sondern ihre inneren Werte: Als pflanzliche Arznei dient das Kraut, sprich alle Pflanzenteile außer der Wurzel.
 Das Extrakt wirkt angstlösend und besitzt beruhigende Eigenschaften. Ein weiterer interessanter Inhaltsstoff sind die Kockelsamen (Anamirta cocculus). Sie sind die getrockneten Früchte des Cocculus-Strauchs. Mit ihnen behandelt man nervöse Störungen, Verstimmungszustände und insbesondere Schwindel.

Die prominenteste Heilpflanze bei Ruhelosigkeit

Last but not least möchten wir Ihnen noch ein Monopräparat mit der Passionsblume, einer der prominentesten Heilpflanzen gegen Schlaf- und Ruhelosigkeit ans Herz legen: Lioran®. Dieses Mittel hat sich sehr effizient bei der Behandlung nervöser Unruhezustände mit Symptomen wie Schlafstörungen, innerer Anspannung, Erschöpfung, Ruhelosigkeit, Stimmungsschwankungen, Angst aber auch bei nervösen Magen-/Darmbeschwerden bewährt. Das Präparat wird individuell nach Beschwerdegrad dosiert. Da Entspannung der Königsweg für einen erholsamen Schlaf ist, empfiehlt sich die Einnahme von 2 Kapseln für eine maximal entspannende Wirkung 60 Minuten vor dem Schlafen gehen. Am Tag können dann je nach Bedarf 1 bis 3 Kapseln eingenommen werden. Lioran® wirkt entspannend, ausgleichend und angstlösend, es macht weder müde noch abhängig und ist als Monopräparat in Kapselform einzigartig gut dosiert.

Zu den Produkten
Jarsin
Lasea
Calmvalera Hevert
Lioran

omp

omp

Der offizielle Account der omp Apotheke Redaktion
omp

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Gertraud Jörgler-Reiner sagt:

    Liebes Omp-Team !
    Ich finde eure Beiträge immer sehr aufschlussreich und wirklich
    Spitze! Deshalb drucke ich mir diese Ratschläge auch immer
    aus, doch verschwende ich jedesmal unzählige Seiten.
    Wäre es möglich, eine „Druckversion“ anzubieten, sodass man
    auf 1 Seite die gesamte Information ausdrucken kann ???
    Derzeit brauche ich z.B. für den Beitrag „So bekämpfen Sie schnell
    eine Erkältung“ 12 Seiten !!!!!
    Vielleicht gibt es eine Lösung ?
    MFG
    G.Jörgler

    1. omp sagt:

      Hallo Frau Jörgler-Reiner, vielen lieben Dank für Ihren Kommentar. Uns freut natürlich sehr, dass Sie eine treue omp Ratgeber Leserin sind und finden Ihren Einwand durchaus berechtigt. Wir haben uns auch sofort an eine Lösung gemacht. Sie finden ab sofort am Ende jeden Beitrages einen Button „Beitrag Drucken“. Vielen Dank für Ihre konstruktive Kritik. Gern erhalten wir per Mail an shop@omp-apotheke.de und dem Betreff „RATGEBER KRITIK“ Vorschläge zu Themen die Ihnen hier vielleicht noch fehlen. Mit freundlichem Gruß Ihr omp-Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.