Verspannungen lösen und vorbeugen

Verspannungen lösen und vorbeugen

Muskelverspannungen lähmen uns in unserem täglichen Leben. Stress, schlechte Haltung und zu wenig Bewegung können hierfür ursächlich sein. Doch was tun bei Verspannungen? Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps, um die verspannten Muskeln zu lockern und so Schmerzen aufzulösen.

 

Wärme als Alleskönner

Meistens ist bei Verspannungen der untere Rücken sowie der Nacken betroffen. Hier helfen oft Wärmepackungen. Ob es nun das Kirschkernkissen sein soll oder doch lieber eine Moorpackung: Wärme hilft, die Verspannungen aufzulösen. Ein heißes Bad mit durchblutungsfördernden Ölen wie Rosmarin oder Lavendel kann wahre Wunder bewirken. Auch Massagen sind bei Verspannungen immer eine gute Idee.

 

Sport und Ruhe im Einklang

Bei Verspannungen hat man oft keine große Lust, sich zu bewegen. Allerdings werden durch Yoga, Pilates, Schwimmen und leichte Rückengymnastik die Muskeln gelockert. Verzichten Sie auf Sportarten, die nur einseitig belasten. Bei akuten Verspannungen sind Dehn- und Gymnastikübungen hilfreich. Halten Sie die Balance zwischen Ruhephasen und Sport, denn nur so kann sich Ihr Körper wieder vollends regenerieren.

 

Schüßler Salze gegen Verspannungen

Auch Schüßler Salze können Ihrem Körper durch innerliche und äußerliche Anwendung helfen, die Verspannungen aufzulösen. Hierzu sollten Sie täglich die Mineralsalze Nr. 2 Calcium phosphoricum D6 und Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6 einnehmen. Sie wirken entkrampfend und beruhigend auf Ihre Muskulatur. Bei akuten Beschwerden können die beiden Salze auch alle halbe Stunde eingenommen werden. Bei chronischen Beschwerden nehmen Sie z. B. 3-mal täglich 2 Tabletten ein. Auch die Mineralstoff-Salbe Nr. 2 Calcium phosphoricum D6 kann positiv bei Verspannungen helfen. Tragen Sie die Salbe mehrmals täglich auf die schmerzenden Stellen auf.

 

Terrazym Gel mit Pflanzenkraft

Das Terrazym-Gel kühlt, lindert und regeneriert. Dank seiner natürlichen Inhaltsstoffe mit Arnika, grüner Heilerde, Rosskastanie, MSM (= Methylsulfonylmethan, organischer Schwefel), Menthol und Campher wirkt es zudem entkrampfend und lockert die Muskulatur. Das feuchtigkeitsspendende Gel lässt sich tief in die Haut einmassieren und die Inhaltsstoffe entfalten eine schnell spürbare, angenehm wohltuende und pflegende Wirkung.

 

Alles gegen Verspannungen:

  • Wärme in Form eines Körner- oder Moorkissens
  • Warmes Vollbad mit ätherischen Ölen
  • Sport als Vorsorge und Therapie, um die Muskulatur gut zu durchbluten, zu bewegen und zu lockern
  • Schüßler Salze Nr. 2 und Nr. 7 als Mineralstoff- Salbe und als Tabletten zum Entkrampfen
  • Terrazym-Gel zur akuten Anwendung bei Verspannungen

 

Auf sich achtgeben

Hand aufs Herz: Verspannungen verschwinden nicht von heute auf morgen. Trotzdem kann man einiges dafür tun entweder keine zu bekommen oder sie wieder zu lösen. Wichtig ist vor allen Dingen eines: Geben Sie auf sich und Ihren Körper acht. Stress ist einer der Hauptauslöser von Verspannungen. Achten Sie auf eine positive Work-Life-Balance und auf genügend Zeit für sich. Denn nur wenn Ihre Seele entspannt ist, ist es auch Ihr Körper.

 

Unsere Produktempfehlungen:

Bild: ©nenetus – stock.adobe.com

omp

omp

Der offizielle Account der omp Apotheke Redaktion
omp

Letzte Artikel von omp (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.