Sind Mineralstoffe „ Chemie“ oder Natur

Immer wieder werden wir mit dieser Frage konfrontiert.

Am Beispiel der OMP-Tabletten Nr.3 Ferrum phosphoricum zeigen wir die Fakten:

Mineralstoffe enthalten Metalle und die werden gewöhnlich nicht mit der lebenden Natur in Verbindung gebracht. Tatsächlich haben solche Metalle in biologischen Systemen jedoch wesentliche Funktionen. Der menschliche Körper enthält beispielsweise 4,5 Gramm Eisen – so viel wiegt etwa ein großer Nagel. Der größte Teil dieses Metalls ist Bestandteil des roten Blutfarbstoffs, des Hämoglobins. Es hat die Aufgabe, den lebensnotwendigen Sauerstoff in der Lunge aufzunehmen und in die Zellen zu transportieren.

Der Mineralstoff Eisen ist das häufigste Element des Erdballs und findet sich in vielen Granit- und Sedimentgesteinen. Phosphor kommt nie als chemisches Element, sondern ausschließlich in Form der beständigen Phosphate, u.a. als Apatit, Phosphorit, vor.

Zur Herstellung der Schüßlersalz-Tabletten wird höchste Reinheit verlangt. Daher muss das Eisenphosphat in einem vorgeschriebenen Prozess aufbereitet werden. Es wird aus einer Eisenchlorid-Lösung und einer Natriumphosphat-Lösung gewonnen. Die homöopathischen Potenzen werden dann gemäß aktuellem HAB durch Verreibung mit Milchzucker hergestellt. Vor jeder Verarbeitung lassen wir die Ausgangsstoffe in einem chemisch-physikalischen Analyseverfahren auf Identität und Reinheit prüfen. Auch während der Herstellung werden die Verarbeitungsschritte durch eine umfassende und strenge Inprocess-Kontrolle überwacht nach den GMP-Richtlinien (Good Manufacturing Practices). Bei jeder wichtigen Entscheidung berücksichtigen wir neben ihren kurzfristigen Auswirkungen auch den langfristigen Effekt auf Wirtschaftlichkeit, Ressourcenverbrauch und Umwelt, Mitarbeiter und Gesellschaft.

Fazit:

Auch wenn Mineralstoffe aus der unbelebten Natur stammen, gehören sie dennoch dazu und sind genauso Naturbasis wie pflanzliche Stoffe.

Dr. Thomas Kleij
Dr. Thomas Kleij

Letzte Artikel von Dr. Thomas Kleij (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.