Sanft, rein, glatt: Tipps für eine schöne und gesunde Sommerhaut

on

Sie ist nicht nur ein vielseitiges Organ, sondern auch die Schnittstelle zu unseren Mitmenschen: unsere Haut. Je schöner und gepflegter, umso faszinierender ist sie. Doch ausgerechnet im Sommer kann es wegen der starken Sonneneinstrahlung vermehrt zu Hautproblemen kommen. Wie aber sollte man die Haut in den Sommermonaten pflegen?

Wenn der Sommer kommt, wird das Leben einfach angenehmer: Die Temperaturen steigen, die Sonne scheint häufiger, die Tage werden länger. Doch – traurig, aber wahr – für unsere Haut liegt genau darin das Problem. Durch die vermehrte UV-Strahlung wird die Haut stärker strapaziert als in den Wintermonaten. Darum gilt: Sonnencreme bitte immer auftragen, egal ob beim kurzen Sparziergang oder beim stundenlangen Sonnenbad. Darüber hinaus sollte man seine Haut nicht allzu lange der prallen Sonne aussetzen. Gönnen Sie Ihrer Haut auch mal eine Verschnaufpause im Schatten.

Mango, Karotte und Spinat

Wer sich im Sommer mit einem braunen Teint schmücken möchte, sollte die genannten Zutaten unbedingt auf den Speiseplan setzen. Ihre Gemeinsamkeit: ein hoher Gehalt an Beta-Carotin. Dieser Naturfarbstoff unterstützt die Bräunung der Haut und ist deshalb die natürliche Alternative zu chemischen Selbstbräunern. Zu finden ist Beta-Carotin in Gemüsen und Früchten mit kräftigen Farben. Wem Grünkohl und Rote Bete zuwider sind, isst ganz einfach Nektarinen, Papayas und Pfirsiche. Die Vitamine sind inklusive!

Im Winter fettig – im Sommer feucht

Diese simple Faustregel sollten Sie im Hinterkopf behalten, wenn Sie Ihre nächste Hautcreme auswählen. Im Sommer braucht Ihre Haut nämlich genug Feuchtigkeit, die Sie ihr kurzerhand einreiben können. Nach dem Sonnen können Sie außerdem eine After-Sun-Lotion auf die Haut auftragen. Eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske haben Sie in Nullkommanichts aus Quark und Minze angerührt.

Ein weiterer Trick: Trinken Sie genug. Denn auch von innen führen Sie Ihrer Haut Feuchtigkeit zu. Experten raten zu zwei bis zweieinhalb Litern Flüssigkeit pro Sommertag. Wem Sprudel zu schnöde ist, kann zu Kräutertees, frischen Säften oder wasserreichen Lebensmitteln wie Melonen und Salatgurken greifen.

Perfekte Sommerhaut dank Peeling

Pickel sind nicht nur im Sommer ein Graus. Zwar trocknen die unschönen Hautirritationen bei hohen Temperaturen aus, allerdings regt die Hitze auch die Talgproduktion an – was wiederum ein Paradies für Mitesser und Pickel kreiert. Vermeiden lässt sich das Ganze mit einem Peeling. Netter Nebeneffekt: Je weniger Schüppchen auf der Haut liegen, umso gleichmäßiger wird die Bräunung. Das freut Sie auch dann noch, wenn die Tage wieder kühler werden!

Einige Empfehlungen von uns:
DERMASENCE Face Peeling 50 ml
Lotion Nr. 11 200 ml
Schüssler Salze Sonnenanbeter-Kur – Nr. 3, 6, 8 und 10 je 400 Tabletten
WELEDA Citrus erfrischende Feuchtigkeitslotion 200 ml

 

 

omp

omp

Der offizielle Account der omp Apotheke Redaktion
omp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.