Frohe Ostern

on

Vom 25. März (Karfreitag) bis zum 28. März 2016 (Ostermontag) feiern wir das Osterfest.

Die Feiertage sind meist prall gefüllt mit Familienbesuchen, Traditionen, dem Ende der Fastenzeit und vielleicht einem kurzen Urlaub. Außerdem freuen sich vorallem die Kinder auf die Ostereiersuche am Ostersonntag. Doch eines ist dieses Jahr anders: Der omp Osterhase kümmert sich darum, dass die Erwachsenen in diesem Jahr nicht leer ausgehen!

Ab Montag dem 21.03.2015 findet Ihr in allen Paketen eine kleine Osterüberraschung. Ausserdem verlosen wir hier 15 omp Osterpakete.

Gewinnspiel

Schreibt uns in den Kommentaren eure liebste, lustigste, älteste, neueste, spannendste Ostergeschichte! Unter allen Kommentaren losen wir am Dienstag dem 22.03.2016 die 15 Gewinner aus.

Die Gewinnergeschichten werden hier veröffentlicht und die Gewinner per Mail informiert. Alle Gewinner möchten wir bitten uns nach Erhalt der Mail kurzfristig die Adresse zukommen lassen, damit Euch die Osterpakete passend zum Fest erreichen.

Wir freuen uns auf Eure Ostergeschichten.

Teilnahmebedingungen

omp

omp

Der offizielle Account der omp Apotheke Redaktion
omp

16 Kommentare auch kommentieren

  1. christina horn sagt:

    Bei uns ist das Ostereier verstecken Tradition und wenn das Wetter schön ist werden sie alle im Garten versteckt! Die Kids freuen sich schon Tage vorher riesig darauf und am Ostersonntag kanns dann los gehen! Alle haben ihren spaß auch wenn man den Kids nur zuschaut! Viele Ostereier verstecken wir in etwas schwereren verstecken das es sich etwas länger hinzieht und die Kids was zu suchen haben! Ich freu mich schon auf Ostern wenn es wieder los geht 🙂

  2. Achim sagt:

    Ostereier suchen hat bei uns auch eine lange Tradition. Blöd nur, wenn man das Versteck einzelner Eier vergisst…

  3. Petra sagt:

    Als unsere Zwillinge Sabine und Sandra gerade laufen konnten, verlebten wir unsere Osterfest im Haus und großen Garten der Omi. Natürlich wurden die Ostereier draußen versteckt! Die Mädchen machten sich ziemlich schnell auf die Suche, fanden auch viele bunte Schokoeier, die sie aber samt Alupapier in dehn Mund steckten. Da mußten mein Mann und ich sehr schnell hinterher sein – immer wieder Eier aus dem Mund nehmen, auspacken und wieder hinein ins kleine Mäulchen. Wir haben selten so gelacht!!

  4. beate scharein sagt:

    Als ich noch ein Kind war sind wir im Thüringer Wald auf Ostereiersuche gegangen. An einer Lichtung sahen wir IHN den Osterhasen. Es hoppelte ein Hase über den Weg. Ich war so aufgeregt und glücklich und sprach von nichts anderem mehr. Bis heute fast 40 Jahre danach muß ich an Ostern immer daran denken,

  5. Brigitte Stegemann sagt:

    Für kleine Kinder finde ich Ostereiersuchen eine schöne Tradition. Die Freude in den Kinderaugen
    ist sehr großartig zu erleben. Ich wünsche uns allen eine schöne sonnige Osterzeit.

  6. DANIJELA sagt:

    ich liebe es Eiern zu färben mit Zwiebelschalen und als Deko benutzt man denn Grass , das schönste dabei ist die suche auf schönste Grass Blatt , Gänseblümchen 🙂 meine Kinder lieben es wie ich damals als ich so klein war

  7. JassiRi sagt:

    Ich finde es richtig schön mich daran erinnern zu als mein Bruder und ich klein waren und immer versucht haben wach zubleiben damit wir den Osterhase endlich mal sehen können :-)! Doch das ist uns leider nie gelungen den der war immer schneller wech wie wir bzw kam morgens um 4 als wir vor Müdigkeit nicht mehr warten konnten! An diese Zeit erinnere ich mich bis Heute liebend gerne! Und wen ich jetzt meine kleine Nichte sehe denke ich immer das war eine tolle Zeit bis Heute! :-)!

  8. Nadine Hankelmann sagt:

    Ich feier jedes Jahr bei meinen Großeltern und dazu gibt es bei meinen Eltern immer Eierlikör. Einmal haben wir unser Osterfest fast versäumt, weil der Eierlikör schon etwas eher floss…

  9. Nadine F sagt:

    Wir haben schon länger einen kleinen süßen Hund, der besonders als er klein war, alles in sein Maul genommen hat (Steine, Krümmel, Leckerlies sowieso und vieles andere, gefressen zum Glück meist aber nicht). Als wir Ostern endlich mal wieder schönes Wetter hatten, hatte der Osterhase natürlich auch draußen im Garten ein paar schöne Verstecke parat. Also ging die Suche los, unser kleiner Hund sollte drinnen warten, aber das ließ sich der Kleine natürlich nicht gefallen und stahl sich heimlich heraus. Prompt steckte er seine Nase in den nächsten Blumentopf und entdeckte gleich ein kleines Schokoei, passend für seine Größe. Da Schokolade und Hunde auf keinen Fall zusammengehören, brach Panik unter uns aus und die gesamte Familie versuchte unseren Hund einzufangen. Für ihn war das Ganze aber eher ein Spiel und er fand es wohl lustig, immer von uns wegzulaufen. Ich möchte nicht wissen, was die Nachbarn von uns gedacht, als wir wild schreiend durch den Garten gerannt sind. Irgendwann hatte unser Donni doch ein Einsehen und ließ sich einfangen. Puh, nochmal alles gut gegangen und wir hatten uns die Kalorieren schon vor dem Naschen der Ostereier wieder abtrainiert.

  10. Sandra Müller sagt:

    Am Ostersonntag werden auch bei uns bunter Ostereier und kleine Nachereien versteckt. Ein Jahr waren die Verstecke anscheinend so gut ausgewählt, dass wir noch Weihnachten in manchen Ecken noch bunte Osternaschereien gefunden haben. Zum Glück waren es keine echten Eier 😉

  11. Elke Sch sagt:

    In einem Osterurlaub – als meine Jungs noch klein waren – haben wir in einem kleinen Blockhäuschen gewohnt. dazu gehörte ein kleiner Garten und es war direkt am Wald gelegen. Ostersonntag stand mein Jüngster (damals 2 J.) auf der Bank am Fenster und rief, dass der Osterhase da ist. Wir sind dann alle hin zum Fenster und im Garten hoppelte ein Hase kreuz und quer über den Rasen, durch die Büsche und dann war er auch schon wieder verschwunden. Wir hatten ordentlich zu tun unseren Jüngsten abzulenken, da er gleich raus wollte, was aber da noch nicht ging 😉
    Es war ein schönes Erlebnis für unsere Kinder und für uns!

  12. Brigitta B. sagt:

    ostern gehe ich mit meinen kindern immer spazieren…wir beobachten dabei die hasen auf unseren feldern, einmal stieg ein hase in eine etwas „merkwürdige“ haltung auf einen anderen hasen…meine kinder fragten was sie da machen…ich sagte „sie tauschen eier aus“…;-))))

  13. Gerda Runkowski sagt:

    Ich spiele mit meinen Enkeln zu Ostern immer verstecken in unserem großen Garten. Und traditionell verstecken wir immer einige Köstlichkeiten für meine Liebsten!

  14. A. Rathjens sagt:

    Seitdem ich meine Kinder habe, freue ich mich über die Feiertage. Das Leben hat viele bunte Punkte bekommen. Gründonnerstag wache ich mit meiner Tochter in der Kirche, wie es die Jünger mit Jesus getan haben. Wir backen Ostersamstag Wolkenbrötchen in Hasenform und Sonntag stehe ich sehr früh auf und versuche den Hasen zu treffen – meine Kinder suchen dann seine Geschenke;) – irgendwie verpassen wir ihn immer wieder. Ostermontag fahren wir in den botanischen Garten und schauen uns die Frühlingsvielfalt an.

  15. Dagmar Mangold sagt:

    Ich habe nur eine Tochter, sie ist aber mittlerweile 6 Jahre alt und wir feiern jedes Jahr zusammen mit meinen Eltern Ostern. Traditionell schauen wir bei uns im Dorf immer dem Osterfeuer zu, ein großes Erlebnis für meine Kleine!!

  16. Erika Stäbler sagt:

    Ostern, das Frühlingsfest. Für meine 3 Jährige ist das wichtiger , als Weihnachten. Das Suchen, von Eiern, Süßigkeiten und einem kleinen Geschenk hat letztes Jahr wohl nachhaltig Spuren hinterlassen. Nun werden täglich Oszerbilder ausgemalt; vor 2 Wochen haben wir im Wald Zweige gesucht, die nun in der Vase grün blühen und mit Eiern geschmückt wurde. Karfreitag helfen wir dem Osterhasen und färben die Eier. Glanz in Kinderaugen und die Hoffnung auf das Frühjahr, wenn alles blüht und grün wird, das ist Ostern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.