Eine Reiseapotheke gehört in jedes Gepäck!

on

Wer beim Wandern schon einmal Kopfschmerzen oder am Strand plötzlich Durchfall bekommen hat, der weiß eine Reiseapotheke sicherlich zu schätzen. Denn wer im Urlaub ist, will seine Zeit ganz sicher nicht mit einer schniefender Nase, einem schmerzenden Magen oder einem dröhnenden Kopf verbringen. Eine gut ausgestattete Reiseapotheke hilft dabei den Urlaub zu einem entspannten Erlebnis zu machen.

Planung nach Reiseziel, -dauer, -art und individuellen Bedürfnissen
Wichtig: Richten Sie die Ausstattung Ihrer Reiseapotheke bitte nach dem Urlaubsland und den geplanten Aktivitäten. Kurzum: Wer einen Wanderurlaub in Bayern plant, hat andere Beschwerden zu erwarten als ein sonnenhungriger Thailand-Reisender. Dennoch gilt: eine Grundausstattung ist bei jedem Urlaub gleich.

Checkliste und Produkttipps für Ihre Grundausstattung:

Fernreisen
Fernreisen werden für viele Urlauber immer attraktiver, sodass kein Winkel der Erde mehr unentdeckt von Touristen bleibt. Unser Immunsystem wird mit Erregern und Krankheiten konfrontiert, die ihm fremd sind. Prüfen Sie daher immer rechtzeitig Ihren Impfschutz!

Checkliste und Produkttipps für Fernreisende:

Außerdem hilfreich: 

Laden Sie jetzt unsere Reiseapotheken-Checkliste herunter:
omp_Checkliste_Reiseapotheke

Weitere hilfreiche Tipps:
Verstauen der Arzneimittel:
Nehmen Sie alle wichtigen Arzneimittel von zu Hause mit, da in einigen Ländern die Gefahr besteht, gefälschte Präparate zu erhalten.
Verstauen Sie Arzneimittel zur Dauermedikation in Ihrem Handgepäck. Legen Sie diese bei der Sicherheitskontrolle separat vor und weisen Sie ggf. die Notwendigkeit nach, z.B. über ein ärztliches Attest. Bringen Sie Arzneimittel zur Anwendung nach Bedarf in Ihrem Koffer unter.

Schutz vor Feuchtigkeit und Wärme:
Achten Sie darauf, dass die Präparate gut und sicher gelagert sind. Eine angemessene Aufbewahrung sorgt dafür, dass die Wirksamkeit der Arzneimittel nicht beeinträchtigt wird. Beachten Sie daher die Lagerungsweise im jeweiligen Beipackzettel.
Achtung: Im Frachtraum eines Flugzeugs herrschen sehr kühle Temperaturen! Im Auto kann es hingegen sehr warm werden.

Zeitverschiebung:
Denken Sie gerade bei Fernreisen an die Zeitverschiebung! Einige Medikamente wirken nur, wenn der Einnahme-Rhythmus streng eingehalten wird.

Reisekrankheit:
Für viele Menschen wird die Reise mit dem Flugzeug, Auto, Reisebus oder dem Schiff zu einer echten Tortur.
Kalter Schweiß, Blässe, Übelkeit und Erbrechen tritt auf, wenn der Gleichgewichtssinn durch wechselnde Beschleunigungs- und Drehbewegungen stark gereizt wird. Unser Gehirn nimmt Widersprüche zwischen der wahrgenommenen Bewegung und der Lage unseres Körpers wahr. Ein verstärktes Unwohlsein wird durch Fehlsignale im Gehirn ausgelöst.
Um einer Reisekrankheit (Kinetose, griechisch: ich bewege) vorzubeugen, müssen medikamentöse Maßnahmen vor Antritt der Reise ergriffen werden. Die bereits ausgebrochenen Symptome sind nur schwer zu behandeln.

Einige Empfehlungen von uns für die ganze Familie:
Biochemie Orthim Nr. 1-12 je 100 Tabletten + Reisetasche
IBEROGAST flüssig 20 ml
FENISTIL Gel 20 g
DERMAPLAST Erste Hilfe Set klein 1 St

omp

omp

Der offizielle Account der omp Apotheke Redaktion
omp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.